zum Inhalt springen

Bachelor (BA) Geschichte (Lehramt) auslaufend

Wer Lehrer oder Lehrerin werden möchte, absolviert ein gestuftes Studium. Man erwirbt in einer ersten Phase von sechs Semestern den „Bachelor of Arts“. Daran schließt sich ein „Master of Education“ an, der vier Semester umfasst. Sie studieren jeweils Geschichte, ein weiteres Fach und Bildungswissenschaften, da Sie fachliche, fachdidaktische und allgemeindidaktische Kompetenzen benötigen, um sich auf Ihren Beruf als Lehrerin bzw. Lehrer angemessen vorzubereiten. Eine Verschränkung von Theorie und Praxis wird durch die Praxisphasen sichergestellt.

Für das Fach Geschichte gibt es zwei unterschiedliche Studienprofile: zum einen für das „Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen“ (GyGe), zum anderen für das „Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen“ (HRG). Diese Profile sind in der Anfangsphase noch identisch, unterscheiden sich aber ab einem bestimmten Punkt in den Schwerpunktsetzungen. Sie haben zudem teilweise unterschiedliche Studienvoraussetzungen. Auf den Folgeseiten können Sie sich mit den Einzelheiten vertraut machen.

Die Struktur der beiden Studienprofile (Bachelor):


BA Lehramt Geschichte GyGe
BA Lehramt Geschichte HRG
BM 1: Alte Geschichte (11 LP)
BM 2: Mittelalterliche Geschichte (11 LP)
BM 3: Neuere und Neuste Geschichte (11 LP)
BM 4: Ergänzende Grundlagenstudien (10 LP)
BM 4: Ergänzende Grundlagenstudien (4 LP)
BM 5: Didaktik der Geschichte (8 LP)
AM 1: Systematische Vertiefungsstudien (10 LP)
AM 1: Epochaler Schwerpunkt (10 LP)
AM 2: Epochenübergreifende Vertiefungsstudien (9 LP)
AM 2: Didaktik der Geschichte (4 LP)

AM = Aufbaumodul; BM = Basismodul; LP = Leistungspunkt

 

Informationen zu den Master of Education-Studiengängen