zum Inhalt springen

Selbstständige Studien

Im Rahmen der Begleitung der Praktika im 2-Fach-Bachelor Geschichte, neue Studienordnung (Klips 2), Ergänzungsmodul 1, Geschichte in Praxis und Beruf) und in den neuen 1-Fach-Masterstudiengängen Public History (Ergänzungsmodul 7) und Epochal-Master (Ergänzungsmodul 2) ist jeweils ein Modulelement Selbststudium bzw. Selbstständige Studien vorgesehen. Es dient der selbstständigen Vertiefung des Bereichs "Geschichte in Praxis und Beruf".

Selbstständige Studien in anderen Studiengängen und Modulen im Fach Geschichte können hierdurch nicht abgedeckt werden. Zuständig für die Selbstständigen Studien im 2-Fach-Bachelor, Basismodul 4: "Ergänzende Grundlagenstudien" ist Prof. Dr. Holger Meding.

Studierende im 2-Fach-Bachelor Geschichte, alte Studienordnung (Klips 1), benötigen im Ergänzungsmodul "Geschichte in Praxis und Beruf" keine Selbstständigen Studien!

Die Leistung kann einerseits durch den Besuch weiterer Lehrveranstaltungen zur Geschichtskultur und zur Geschichtspraxis erbracht werden, andererseits durch individuelle Aneignung in Form von Lektüre.

Studierende wählen hierzu aus einer Literaturliste nach Interesse Fachliteratur zu Berufsfeldern für Historiker, zu Praktika oder einschlägigen Schlüsselkompetenzen zur Lektüre aus. Es können auch eigene Lektürevoschläge im Rahmen der Themenfelder Geschichtslkultur und Berufspraxis gemacht werden! Bachelor-Studierende lesen mindestens 1000 Seiten, Master-Studierende mindestens 1500 Seiten nach freier Wahl (ganze Monografien, Teile von Monografien (mit Angabe der gelesenen Seiten!), Aufsätze). Es ist empfehlenswert, zur Vor- und Nachbereitung wie zur Begleitung des eigenen Praktikums, dem gewählten Berufsfeld entsprechend, auch durchaus mehr und gezielt zu lesen. Alternativ zur Lektüreliste können auch nicht anerkannte, d.h. nicht im Modulkontext registrierte, Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Geschichtskultur und Geschichtspraxis oder längere Exkursionen als Selbstständige Studien anerkannt weden (in Absprache mit Professor Meding).

Die Lektüre dieser Fachliteratur zu Praxis und Beruf wird in einer eigenhändig unterschriebenen Erklärung bestätigt.  Hierzu reicht es aus, einen Scan der eigenhändig unterschriebenen Erklärung als Anhang zu einer Mail an den Modul- und Praktikumsbeauftragten zu schicken. Die Verbuchung in KLIPS 2 erfolgt nach Prüfung der Studienleistung durch den Modul- und Praktikumsbeauftragten bzw. durch die Dozenten, die für die anderen Selbstständigen Studien zuständig sind. Eine eigenständige Anmeldung zu den Selbstständigen Studien durch die Studierenden ist nicht möglich.